Australia now - GERMANY 2017

LIMITS TO GROWTH NICHOLAS MANGAN

2. Juni - 13. August
Berlin
LIMITS TO GROWTH NICHOLAS MANGAN

ORT:        Kunst-Werke Berlin e.V. – Institute for Contemporary Art

TICKETS: http://www.kw-berlin.de/

Limits to Growth ist die erste umfassende Werkschau des in Melbourne lebenden Künstlers Nicholas Mangan. Mit einem starken Fokus auf Geschichte und  Wissenschaft adressieren Mangans Werke eine Reihe von Themen – darunter den anhalten Einfluss des Kolonialismus, die Beziehung zwischen Menschheit und Natur sowie die komplexe Dynamik globaler Wirtschaftspolitik.

Im Zusammenhang mit einem neuen Auftrag mit dem Titel Limits to Growth vereint die Ausstellung verschiedene zentrale Projekte (das älteste stammt aus dem Jahr  2009). Limits to Growth untersucht die Beziehung zwischen zwei monetären Währungen: Rai, große Steinmünzen aus Yap – einer Insel der Föderierten Staaten von Mikronesien – und Bitcoin, eine digitalen Währung – vermeintlich erfunden von Satoshi Nakamoto in 2008.

Die Ausstellung wurde als Kooperation des Kunstmuseums der Monash University in Melbourne, dem Institute of Modern Art in Brisbane und dem Kunst-Werke Institute of Contemporary Art in Berlin entwickelt.

Nicholas Mangan, Matter over Mined 2012, C-type print on cotton paper, courtesy the artist; Sutton Gallery, Melbourne; Hopkinson Mossman, Auckland, and LABOR, Mexico City, D.F.