Australia now - GERMANY 2017

AUSTRALIA AT THEATER DER WELT

25. Mai - 11. Juni
Hamburg
AUSTRALIA AT THEATER DER WELT

ORT:        Verschiedene, Hamburg

TICKETS: http://www.theaterderwelt.de/de/tickets

Als Festival im Rahmen des Internationalen Theaterinstituts (ITI) freut sich das „Theater der Welt“ (TdW) darauf, vom 25. Mai bis 11. Juni gleich vier australische Produktionen zeitgenössischer Kunst zu präsentieren.

 

 

FIVE SHORT BLASTS

Flynn & Humphrey

In der internationalen maritimen Sprache bedeutet FIVE SHORT BLASTS – ein fünfmaliges akustisches Signal: „I am not sure of your intentions and am concerned we are going to collide.“ Inspiriert durch die Wasserstadt Hamburg entwickeln die australischen Künstler Madeleine Flynn und Tim Humphrey eine einmalige und extrem persönliche Route – zuerst in einer rudernden Mini-Flotte auf der Alster, dann auf einer Traditionsbarkasse auf der Elbe.

http://www.theaterderwelt.de/de/artists/artist/artist-5705.html

 

AN ACT OF NOW

Chunky Move / Anouk van Dijk

Ein Glashaus in einer riesigen Halle – das ist das imposante Setting dieser berauschenden Tanzperformance aus Australien. Ausgestattet mit Kopfhörern, folgt der Zuschauer der explosiven Körpersprache der Tänzer. Er ist Voyeur, Big Brother, wissenschaftlicher Beobachter und kann sich doch den unglaublichen physischen Leistungen der Tänzer nicht entziehen, wird hineingesogen in ein Bewegungsvokabular, das ihn zutiefst betrifft.

http://www.theaterderwelt.de/de/artists/artist/artist-5820.html

 

LADY EATS APPLE

Back to Back Theatre / Bruce Gladwin

Ein betörendes, optisch überwältigendes Tryptichon über den Garten Eden, die Jahrtausende lange Wanderschaft der Menschheit durch die Zeiten und den urbanen Dschungel der Gegenwart. In fantastischen Bildwelten erzählt das Back to Back Theatre vom Inbetween des Menschen zwischen Leben und Tod und von seiner Angst sich einzugestehen, dass er in der Unendlichkeit der Schöpfung genauso sterblich ist wie jedes Tier und jede Pflanze.

Es ist der Blick von Anderen, von Fremden. Und doch sind Exklusion und Inklusion hier keine Fragen, die Kunst und ihre poetischen Möglichkeiten heben sie auf und schaffen Raum, die Welt neu und anders zu sehen: mit den besonderen künstlerischen Ausdrucksformen der „intelligence disabled people“. Das Back to Back Theatre ist eine der eigentümlichsten Theatertruppen des derzeitigen Welttheaters. Inspiriert von dem land art Künstler James Turrell, der Fotografin Diane Arbus und den poetischen Filmen von Kenneth Anger hat es seine theatrale Sprache entwickelt.

http://www.theaterderwelt.de/en/artists/artist/artist-5812.html

 

FLYWAY

Aphids

Beginnend in den Abendstunden, wenn die Sonne langsam untergeht, werden die Stadt und ihre einheimischen Bewohner der Lüfte zu den eigentlichen Performern einer Site-Specific-Produktion, die sich vom Baakenhöft aus durch die Stadt schlängelt. Optische Eindrücke werden durch Ferngläser fassbar, akustische Eindrücke ertönen in einem einzigartigen Klangteppich aus Geräuschen, lokalen Vogelstimmen und Musik in den Kopfhörern, Videokunstwerke mischen sich ein. Ausgefallene Orte und ornithologische Nischen prägen die Route, auf der das Publikum selbst zum Schwarm wird und auf betörend zarte Art die Verschmelzung ursprünglich-natürlicher und medial-cineastischer Ebenen erlebt – ein immersiver Walk der besonderen Art.

http://www.theaterderwelt.de/de/artists/artist/artist-5844.html